Archiv für Juni 2008

Nazi-Schmierereien gegen alternative Projekte

Pressemitteilung des AWIRO e.V.

In der gestrigen Nacht haben unbekannte Täter in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt in mehreren Straßenzügen neonazistische Parolen geschmiert und NPD-Propaganda verklebt. Schwerpunkt der Sachbeschädigungen waren neben einem SPD-Büro in der Doberaner Straße auch zwei Projekthäuser des Jugend- und Kulturverein Alternatives Wohnen in Rostock e.V. (Awiro). Neben einschlägigen Nazi-Parolen und-Symbolen an Wänden in der Otto-Straße, der Niklotstraße und der Doberaner Straße waren Schriftzüge zu finden, die auf die Gruppe „Nationale Sozialisten Rostock“ verweisen.

Der Awiro e.V., der in der Niklotstraße die Jugendbegegnungsstätte „Café Median“, ein Info-Büro, Proberäume und Werkstätten betreibt, wurde von den Neonazis wegen seiner antifaschistischen Aktivitäten gegen Rechtsextremismus ins Visier genommen. Schwerpunkte der selbstverwalteten Jugendarbeit des Vereins sind unter anderem die Informations- und Aufklärungsarbeit über und gegen Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern. Gleichzeitig sind die Mitglieder und SympathisantInnen des Vereins bemüht, in zivilgesellschaftlichen Strukturen wie dem Bündnis „Schöner leben ohne Naziläden“ für ein friedliches, buntes und vielfältiges Rostock einzutreten.

„Die Schmierereien sind nicht Streiche gelangweilter Jugendlicher, sondern gezielte Angriffe auf Projekte gegen Rechts in Rostock“, kommentiert Julia Ehrbert, Sprecherin des Awiro e.V., die Vorfälle. „Damit wollen Neonazis ein Klima der Angst schaffen und jene einschüchtern und bedrohen, die ihren wahnsinnigen Zielen im Weg stehen. Mit der gleichzeitigen Verbreitung von NPD-Aufklebern wird außerdem einmal mehr deutlich, wie eng die NPD in diese radikale und gewaltbereite Szene eingebunden ist.“ Angesichts dieser Drohungen, heißt es weiter, gelte es jedoch erst recht, Projekte gegen Rechts in Rostock zu stärken.

Infoveranstaltungen

Diese Woche wird es zwei Infoveranstaltungen geben.

Donnerstag, 05.06. / 19:00 Uhr: „latest news & facts“ – Input zum Naziaufmarsch am 07.06. in Neubrandenburg

Freitag, 06.06. / 19:00 Uhr: „Das Demo-1×1″ – Vortrag zum Verhalten vor, auf und nach Demonstrationen