Archiv für Dezember 2008

Erneuter Neonazi-Übergriff auf die Jugendbegegnungsstätte „Café Median“

Pressemitteilung des AWIRO e.V. vom 28.12.2008

In der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember wurde die Jugendbegegnungsstätte „Café Median“ von Neonazis mit Farbe beschmiert. An die Tür sowie die Fassade der zwei Projekthäuser des Jugend- und Kulturverein „Alternatives Wohnen in Rostock e.V.“ (Awiro) in der Niklotstraße 5/6 in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt wurde großflächig in roter Farbe „Volksverräter wir kriegen euch alle“ und weitere rechtsradikale Parolen gesprüht. Die Schmierereien ziehen sich auch über den angrenzenden Kindergarten hin.

Bereits in der Vergangenheit hatten die Rechten durch ähnliche Straftaten auf sich aufmerksam machte, unter anderem im Juni 2008 einen Angriff auf das SPD-Büro am Doberaner Platz und einen weiteren Angriff auf das „Café Median“ in der selben Nacht.

„Solche Attacken sind gezielte Aktionen gegen die in unserem Verein engagierten Jugendlichen“, kommentiert Julia Ehrbert, Sprecherin des AWIRO e.V., den Vorfall. „Neonazis wollen damit all diejenigen einschüchtern und mundtot machen, die nicht in ihr rechtsradikales Weltbild passen.“
Der AWIRO e.V., der die Jugendbegegnungsstätte „Café Median“, ein Info-Büro, Proberäume und Werkstätten betreibt, wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach von den Neonazis wegen seiner zivilgesellschaftlichen Aktivitäten gegen Rechtsextremismus ins Visier genommen. Schwerpunkte der selbstverwalteten Jugendarbeit des Vereins sind unter anderem die Informations- und Aufklärungsarbeit über und gegen Rechtsextremismus in Mecklenburg Vorpommern und für eine offene und vielfältige Gesellschaft.

Email: awiro@gmx.de
Internet: awiro.blogsport.de