Demo für Jugendarbeit im JAZ, bei LOHRO und anderen

SOBI e.V. ruft auf

Wie ihr ja vielleicht oder wahrscheinlich schon mitbekommen habt, soll der Kahlschlag bei den Rostocker Trägern der Kinder- und Jugendarbeit radikal weitergeführt werden. Von ehemals 76 Trägern sind jetzt noch 20 übrig!
Nächsten Dienstag, am 24.2. um 16 Uhr sitzt der Jugendhilfeausschuss im Rathaus (Beratungsraum 2 DG)zusammen, um über eine Prioritätenliste für die Anträge der Träger auf Förderung zu diskutieren. U. a. soll für RADIO LOHRO; RAT & TAT die finanzielle Unterstützung komplett gestrichen werden und das JAZ soll auf 15 000 gekürzt werden, was defacto eine Zwangsschließung bedeutet.
Die Sitzungen sind öffentlich, also kommt zahlreich vorbei und macht eure Meinung lautstark deutlich!

SOBI e.V.

Dienstag, 24.2.um 15.30 Uhr vorm RATHAUS!