Archiv für Juli 2010

Wider der Sommerpause …

Transpi

… suchen wir kreativ-ernsthafte Auseinandersetzung mit den Alltagsrealitäten unserer Welt. Vor vier Monaten gab es den ersten grrrlz*DaIY im Café Median, damals haben alle Beteiligten viel kommuniziert, von sich, ihren Wahrnehmungen, ihrer Gefühlen. In der Zwischenzeit war Zeit die Andersheit des grrrlz*DaIY zu erkunden. Auch Platz für Ähnlich- und Gemeinsamkeiten sollte sein. Doch was nun? Von auszen und von innen war die Frage wozu das Ganze. Luftholen, Zurückziehen im Freiraum durch Ausschluss? Damals war die Anwort nein! Der grrrlz*DaIY am Freitag fragt: ist sie es immernoch?
Und wenn ja, was bedeutet das Nein und wie können wir Konsequenzen daraus ziehen? Cremige Cocktails, vegane Vollmundigkeiten, motivierende Musik und ganz galante Gäste – das erwartet dich wenn du kommst und dich den Fragen und dem Prozess stellst, andere teilhaben läszt an deiner Perspektive deinen Wünschen und deiner Kritik. Also komm doch vorbei wenn du ein Nicht-Mann bist, wir freuen uns auf dich!

grrrlz*DaIY rocks!

Tipp der Woche!

the offenders(ska aus italien) und donkey work(antifascist oi aus potsdam) am freitag im pwh.

20 uhr einlass – und vorher gibt es auch noch einen info-vortrag zur antifa demo am 31.7 in anklam…

kommen,weitersagen,schwitzen und dancen!

Die Fusion ist vorbei…

… und das Café hat wieder auf! Also kommt doch alle mal wieder lang. Heute Abend zum Beispiel, wie jeden Montag gibt es bei uns leckere Vokü und dazu noch eine Infoveranstaltung.

Infoveranstaltung: „This Party is over!“

Seit nunmehr acht Jahren wird im braunen Dreiländereck von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt Europas größtes Neonazifestival „Rock für Deutschland“ organisiert. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr am 10. Juli in Gera statt und es wird mit bis zu 4.000 Rechten gerechnet. Das Festival ist eine wichtige Schnittstelle zwischen Politik, Nazimusik und Subkultur. Unter dem Motto Nazifeste verhindern! plant ein Bündnis deshalb Proteste und Blockaden.

Infos: am 05. Juli 2010 / 19 Uhr im Cafè Median oder unter www.nazifeste-verhindern.de