Archiv für Januar 2011

Mittwoch 26.01. Infoladen – Tresen


Am Mittwoch heiszt es wieder herzlich willkommen zum Tresen des Infoladen Flüstern&Schreien.
Diesmal thematisch orientiert am 27.01., dem Jahrestag der Befreiung von Auschwitz.
Dazu könnt ihr ab 18Uhr eintrudeln, ab da könnt ihr am Tresen mit Infoladen-Aktivist_innen reden, Informationen über das dortige Angebot einholen und nebenbei an KüchefürAlle-Essen teilhaben.
Um 21h startet ein Film, der den Versuch einer Zugreise nach Palästina im Jahre 1941 und die damit verbundende Selbstermächtigung der Einwohner_innen des jüdischen Shtetl nachzeichnet. Dabei steht Lebensstil, Lebensweise, Lebensart im Fokus und zwar nicht allgemein sondern speziell das Leben im Shtetl, diese besondere Gemeinschaft der Juden_Jüdinnen in osteuropäischen Ländern, den jiddischen Humor, die spezielle Art und Weise, Konflikte zu lösen, auf Probleme zu reagieren und Lösungen zu finden.
Anschlieszend gibt es Raum und Zeit nachzudenken, zu reden, zu schweigen, zu denken an Selbstermächtigung in der Vernichtung.

„Shtetl, Shtetl, Shtetele
vergiss mich nicht, mein Sthetele.

    Cafè Median, Rostock
    18h FastFoodVokü
    21h TrainDeVie

Morgen: Vokü und Film

Montag, 24. Januar, ab 19 Uhr
Volxküche und Film über die moderne Nahrungsproduktion: Wo kommst du Gurke eigentlich her?

Dresden 2011

Es ist wieder so weit – der größte Naziaufmarsch Europas steht vor der Tür und damit auch unser Protest.
In Rostock wird es in diesem Jahr wieder zwei Veranstaltungen zu diesem Thema geben um das Thema so aus möglichst vielen Perspektiven auszuleuchten.

31. Januar 2011, 19.00 Uhr
Cafè Median, Niklotstr. 5/6, Rostock

3. Februar 2011, 19.00 Uhr
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, Rostock
(mehr…)

Die köstlichen Seiten

Am Donnerstag, den 13.01. ab 16 Uhr
für euch geöffnet mit Torte, Kuchen und Kaffeespezialitäten mit Milchschaumhäubchen.

Am Sonntag, den 16.01. ab 14 Uhr
Brunch:
- Getränke mit und ohne Milchschaum
- Aufstriche
- Pfannkuchen
- Schwedische Apfeltorte
- Rührtofu (Ei-like)
- Suppe
- Obst
- u.v. andere vegane Leckereien

Das alles zum langsamen Wachwerden bis kurz vorm Plenum in gemütlicher Atmosphäre!

Für alle die da bleiben :)

Ansonsten bietet es sich an diesem Abend an, ein Dorf weiter zu fahren: dort spielt eine Tanzkapelle