Freitag, 08.04.2011

Manche Firmen bringen es auf den Punkt. Equal Pay bei Ford heute, morgen, vor 50 Jahren. Und woanders? Geschlechtsspezifische Ungerechtigkeit in der Arbeitswelt vor allem im materiellen Sinne. Das sind die Themen des Antisexistischen Forums am Freitag.
Der grrrlz*DaIY am 25.03. stand unter dem Motto Equal Pay, ganz im Sinne des Datums. Und nun wollen wir all gender weiter diskutieren.

    Café Median ab 16h
    Niklotstrasze 5/6

Umgeben von Latte Macchiato, Kuchen, Literaturtisch und Spielecke gibt es folgende Programm-Punkte:

  • Ein Quiz zum Status-Quo – wisst ihr wie es um die materielle Gleichheit zwischen den Geschlechtern steht? ca. ab 17h, gerne mit Nachfragen und Zwischendiskussionen, d.h. Entsetzen und Begeisterung kann Ausdruck verliehen werden.
  • Ein Film zu „Früher“ – goodfeeling in punkto Arbeits- und Geschlechterkampf um ca. 18h. Entstehende Fragezeichen, Widersprüche und Zustimmungsbekundungen bitte merken denn…
  • Eine Diskussion zum „Was nun?“ – folgt ca. 20h dem Film und stellt die Frage wie wir mit der Diskrepanz von Wunsch und Wirklichkeit umgehen. Welche Antworten geben wir ob bestehender Ungerechtigkeiten und wie fühlen sich die Betroffenen? Wie wurde sich im Film verbündet und wie können wir gemeinsam Privilegien nutzen, kritisieren, dekonstruieren…
  • Wir freuen uns euch begrüszen zu dürfen!
    ASF-Vorbereitungs-Crew!

    Vielleicht hast Du ja das nächste mal Lust auch mit zu planen? Melde Dich doch am Freitag am Tresen.


    2 Antworten auf „Freitag, 08.04.2011“


    1. 1 Franziska 27. April 2011 um 10:35 Uhr

      Wie wäre es mit einem Bericht, wie die Veranstaltung gelaufen ist?

    2. 2 grrrlz*DaIY 22. Mai 2011 um 18:10 Uhr

      Sorry,

      für die verspätete Antwort auf den Kommentar. Die Veranstaltung wurde ja auf dem ASF zum zweiten Mal durchgeführt. Und über das erste mal auf dem grrrlz*DaIY und dort auf dem antisexistischen forum läßt sich sagen, dass es zum Nachdenken angeregt hat, aber auch nicht zu überschwenglichen Erkenntnissen geführt hat. Vielleicht wäre es sozusagen real-politischer sich damit auseinander zusetzen was z.b. auf gewerkschaftlicher Ebene zur Gleichstellung vor allem auf dem Lohnsektor getan wird. Denn die Diskussion bleibt oftmals durch das bloße Unverständnis gegenüber der Situation geprägt. Das was nun zu beantworten scheint ob der vielen geschlechter-bezogenen Gerechtigkeitsfragen schwer.
      Fazit:
      Quiz- erschreckend in den Fakten und Zahlen aber spaßig in der Durchführung
      Film- motivierend und zum schmunzeln anregend
      Diskussion- hartes in der Realität Aufschlagen, Fragen aufwerfend.

    Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.