Awiro e.V. - Alternatives Wohnen in Rostock Comments http://awiro.blogsport.de Ein weiteres tolles WordPress Blog Thu, 14 Dec 2017 08:59:41 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: kritische provinz http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9342 Sat, 14 Jul 2012 08:05:25 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9342 <strong>Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe</strong> Am Anfang war ich einfach mal nur neugierig, was es wohl mit dieser neu gegründeten, angeblich revolutionären Gewerkschaft auf sich hat, die sich &#8222;Industrial Workers of the World&#8220; (IWW) nennt und deren Anhängerinnen sich selbst ganz ent... Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe

Am Anfang war ich einfach mal nur neugierig, was es wohl mit dieser neu gegründeten, angeblich revolutionären Gewerkschaft auf sich hat, die sich „Industrial Workers of the World“ (IWW) nennt und deren Anhängerinnen sich selbst ganz ent…

]]>
by: kritische provinz http://awiro.blogsport.de/2012/02/29/einfuehrung-in-die-kapitalismuskritik/#comment-9343 Sat, 14 Jul 2012 08:05:25 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/02/29/einfuehrung-in-die-kapitalismuskritik/#comment-9343 <strong>Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe</strong> Am Anfang war ich einfach mal nur neugierig, was es wohl mit dieser neu gegründeten, angeblich revolutionären Gewerkschaft auf sich hat, die sich &#8222;Industrial Workers of the World&#8220; (IWW) nennt und deren Anhängerinnen sich selbst ganz ent... Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe

Am Anfang war ich einfach mal nur neugierig, was es wohl mit dieser neu gegründeten, angeblich revolutionären Gewerkschaft auf sich hat, die sich „Industrial Workers of the World“ (IWW) nennt und deren Anhängerinnen sich selbst ganz ent…

]]>
by: kritische provinz http://awiro.blogsport.de/2012/03/06/why-so-serious-aint-it-just-another-capitalist-crisis/#comment-9344 Sat, 14 Jul 2012 08:05:25 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/03/06/why-so-serious-aint-it-just-another-capitalist-crisis/#comment-9344 <strong>Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe</strong> Am Anfang war ich einfach mal nur neugierig, was es wohl mit dieser neu gegründeten, angeblich revolutionären Gewerkschaft auf sich hat, die sich &#8222;Industrial Workers of the World&#8220; (IWW) nennt und deren Anhängerinnen sich selbst ganz ent... Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe

Am Anfang war ich einfach mal nur neugierig, was es wohl mit dieser neu gegründeten, angeblich revolutionären Gewerkschaft auf sich hat, die sich „Industrial Workers of the World“ (IWW) nennt und deren Anhängerinnen sich selbst ganz ent…

]]>
by: municwob http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9339 Thu, 12 Jul 2012 21:46:45 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9339 In eurem kurzen Artikel "Luxus für alle" glaube ich dass ihr einen oft gemachten Fehler wiederholt. Wenn man eine grundlegende Frage klären will, sollte man nicht damit anfangen, was der Papst oder Hitler dazu gesagt haben. Das führt ja nicht weiter. Fragt doch die, die arbeiten und überlegt auch mal, was das Notwendige und Positive an der Arbeit sein kann. Wenn ihr "Luxus für alle" fordert und nicht arbeiten wollt, heißt das dann, dass ihr Euch von neuen Sklaven bedienen lassen wollt? Und was soll der "produktive Müßiggang"? Das ist doch nicht ernztzunehmen. Ich würde es so sehen: Arbeit ist einerseits für die nützlichen Dinge des Lebens notwendig, andererseits wollen viele Menschen produktiv sein und nicht nur spielen. Es gibt keine Antwort für alle. Im praktischen Leben ist es dann so ähnlich wie beim Fußballspielen: Wer auf den Platz geht, nur kluge Reden hält und nicht den Ball kicken will, wird ganz schnell weitergeschickt. In der Zuschauerrolle kann man die Gesllschaft nicht verändern. In eurem kurzen Artikel „Luxus für alle“ glaube ich dass ihr einen oft gemachten Fehler wiederholt. Wenn man eine grundlegende Frage klären will, sollte man nicht damit anfangen, was der Papst oder Hitler dazu gesagt haben. Das führt ja nicht weiter.
Fragt doch die, die arbeiten und überlegt auch mal, was das Notwendige und Positive an der Arbeit sein kann.
Wenn ihr „Luxus für alle“ fordert und nicht arbeiten wollt, heißt das dann, dass ihr Euch von neuen Sklaven bedienen lassen wollt?
Und was soll der „produktive Müßiggang“? Das ist doch nicht ernztzunehmen.
Ich würde es so sehen: Arbeit ist einerseits für die nützlichen Dinge des Lebens notwendig, andererseits wollen viele Menschen produktiv sein und nicht nur spielen.
Es gibt keine Antwort für alle. Im praktischen Leben ist es dann so ähnlich wie beim Fußballspielen: Wer auf den Platz geht, nur kluge Reden hält und nicht den Ball kicken will, wird ganz schnell weitergeschickt.
In der Zuschauerrolle kann man die Gesllschaft nicht verändern.

]]>
by: egal http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9331 Thu, 05 Jul 2012 10:58:11 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9331 Wird es einen Mitschnitt geben? Wird es einen Mitschnitt geben?

]]>
by: Kommentar zur rostocker IWW-Gruppe « kritische provinz http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9330 Wed, 04 Jul 2012 15:14:02 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/#comment-9330 [...] Die aufrufenden Gruppen wurden an anderen Stellen bereits ausführlich kritisiert und ausreichend diskreditiert, so dass ich mir ein weiteres Eingehen auf diese im Folgenden sparen möchte. Zu einer allgemeinen Kritik am 1. Mai und dem diesem Tag anhaftenden Arbeitsfetisch wird es erfreulicher Weise nächste Woche in Rostock einen Vortrag von Stephan Grigat geben: http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/ [zurück] [...] […] Die aufrufenden Gruppen wurden an anderen Stellen bereits ausführlich kritisiert und ausreichend diskreditiert, so dass ich mir ein weiteres Eingehen auf diese im Folgenden sparen möchte. Zu einer allgemeinen Kritik am 1. Mai und dem diesem Tag anhaftenden Arbeitsfetisch wird es erfreulicher Weise nächste Woche in Rostock einen Vortrag von Stephan Grigat geben: http://awiro.blogsport.de/2012/06/29/luxus-fuer-alle/ [zurück] […]

]]>
by: Die Arbeit nieder – Veranstaltung zum Arbeitsfetischismus im Cafe Median « in defense of lost causes http://awiro.blogsport.de/2012/04/15/einiges-los-bis-ende-april/#comment-9244 Wed, 18 Apr 2012 11:59:40 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/04/15/einiges-los-bis-ende-april/#comment-9244 [...] Im Boulevard Rostock ist es schon angekommen und auch kritische Professoren werden sicher schon Kenntnis davon genommen haben: Mit Stefan Grigat kommt -sehr kurzfristig- am Sonntag ein Theoretiker dessen was mal die antideutsche Ströung innerhalb der Linken war ins Median, um einen Vortrag zu halten. (Leider- ) Zur besten Tatort-Zeit wird dann aus der Formel G-W-G&#8217; nicht nur der Antisemitismus, sondern auch die Fetischisierung der Arbeit abgeleitet. &#8211; Das klingt jetzt hier vielleicht alles etwas sarkastisch. Das muss es aber garnicht sein, der Tag bzw. die Veranstaltung könnte auch ganz sportlich als Anlass genommen werden, über die Tragfähigkeit und den strategischen Nutzen einer sehr starken Betonung des Entfremdungsarguments aus der Marxschen Warenformanalyse nachzudenken und zu debattieren. Das ist dann auch kein Spezialthema einer Subströmung der Nachwende-Linken der BRD mehr, sondern immerhin ein wichtiger, wenn nicht zentraler Punkt dessen was den westlichen Marxismus seit der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts umtreibt. GA_googleFillSlot("468x60_default"); [...] […] Im Boulevard Rostock ist es schon angekommen und auch kritische Professoren werden sicher schon Kenntnis davon genommen haben: Mit Stefan Grigat kommt -sehr kurzfristig- am Sonntag ein Theoretiker dessen was mal die antideutsche Ströung innerhalb der Linken war ins Median, um einen Vortrag zu halten. (Leider- ) Zur besten Tatort-Zeit wird dann aus der Formel G-W-G’ nicht nur der Antisemitismus, sondern auch die Fetischisierung der Arbeit abgeleitet. – Das klingt jetzt hier vielleicht alles etwas sarkastisch. Das muss es aber garnicht sein, der Tag bzw. die Veranstaltung könnte auch ganz sportlich als Anlass genommen werden, über die Tragfähigkeit und den strategischen Nutzen einer sehr starken Betonung des Entfremdungsarguments aus der Marxschen Warenformanalyse nachzudenken und zu debattieren. Das ist dann auch kein Spezialthema einer Subströmung der Nachwende-Linken der BRD mehr, sondern immerhin ein wichtiger, wenn nicht zentraler Punkt dessen was den westlichen Marxismus seit der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts umtreibt. GA_googleFillSlot(„468×60_default“); […]

]]>
by: « Rostock Boulevard http://awiro.blogsport.de/2012/01/24/das-viertel-ist-sich-einig/#comment-9219 Thu, 22 Mar 2012 11:19:58 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/01/24/das-viertel-ist-sich-einig/#comment-9219 [...] http://awiro.blogsport.de/2012/01/24/das-viertel-ist-sich-einig/ [zurück] [...] […] http://awiro.blogsport.de/2012/01/24/das-viertel-ist-sich-einig/ [zurück] […]

]]>
by: « Rostock Boulevard http://awiro.blogsport.de/2012/03/06/why-so-serious-aint-it-just-another-capitalist-crisis/#comment-9218 Thu, 22 Mar 2012 11:19:42 +0000 http://awiro.blogsport.de/2012/03/06/why-so-serious-aint-it-just-another-capitalist-crisis/#comment-9218 [...] http://awiro.blogsport.de/2012/03/06/why-so-serious-aint-it-just-another-capitalist-crisis/ [zurück] [...] […] http://awiro.blogsport.de/2012/03/06/why-so-serious-aint-it-just-another-capitalist-crisis/ [zurück] […]

]]>
by: Sascha http://awiro.blogsport.de/2011/12/16/freitag-23-12-2011/#comment-9188 Fri, 17 Feb 2012 12:48:24 +0000 http://awiro.blogsport.de/2011/12/16/freitag-23-12-2011/#comment-9188 Ich war damals dabei und es war echt super. Ich war damals dabei und es war echt super.

]]>